Eurostage

französisch + italienisch + deutsch = Musik

Ca. Sechzig junge Musiker aus Settimo/Italien, Megeve/Frankreich und Oberstdorf wachsen von 06. bis 10. August zum „EUROSTAGE 2015“ zusammen. Das Konzert des EUROSTAGE-Orchesters 2015 am Sonntag, 9. August um 18 Uhr im Oberstdorf Haus ist der Höhepunkt der musikalischen Zusammenkunft unter dem Nebelhorn. An den Probentagen werden Musikstücke aus Frankreich, Italien und Deutschland einstudiert.

Jedes Teilnehmerland steuert „seine Musikstücke“ zum Konzert bei. Die drei Dirigenten des „EUROSTAGE-Orchesters 2015“ sind:

Yannick Vandini (Frankreich)
Dino Domatti (Italien)
Thomas Eldracher (Deutschland)

Gegründet wurde das internationale Jugendmusiktreffen 2008 in Frankreich von der Musikkapelle Megève. Die musikalische Herausforderung, eine gemeinsame Unterkunft und die abwechslungsreiche Freizeitgestaltung lassen Sprach-Barrieren schwinden und stärken das „Wir-Gefühl“ des Orchesters.

 

 

Spaß und Bewegung soll nicht zu kurz kommen

Neben den fünf Stunden Probenarbeit je Tag darf natürlich Spaß und Bewegung nicht zu kurz kommen. Dabei stehen ein Besuch der Skiflugschanze am Freibergsee, eine Wanderung durch die Breitachklamm, Schlittschuhlaufen im Eissportzentrum und der Besuch des Oberstdorfer für die Jungmusiker auf dem Programm. Da bleibt auch viel Zeit, um sich näher kennen zu lernen und Freundschaften zu schließen. So entsteht eine besondere Verbindung zwischen den Jungmusikern, die Sie ohne die Teilnahme an EUROSTAGE womöglich in diese Art nicht erfahren können.

Ulrike Müller, MdEP als Schirmherrin von EUROSTAGE

Die internationale Zusammenkunft der jungen Musiker in Oberstdorf ist gelebter Europäischer Gedanke. Europäische Beziehungen werden hier vor der Haustüre gepflegt. Als Mitglied des Europäischen Parlaments und zugleich des Kreistags Oberallgäu spannt Ulrike Müller den Bogen von Brüssel bis in ihre Heimat. Die Belange aus dem Bereich Tourismus, aus Gewerbe und Landwirtschaft liegen ihr ebenso am Herzen wie kulturelle Themen. Dabei pflegt und unterstützt sie als Erste Vorsitzende des „Freundeskreis Schwäbisches Jugendblasorchester“ ein besonderes Verhältnis zu jungen Instrumentalisten dieser Musikrichtung. Bodenständigkeit kombiniert mit Aufgeschlossenheit für neue Gedanken und Wege sind für die Entwicklung der Gesellschaft wichtige Parameter. Wir müssen Europa für die Jugend gestalten. Das gelingt mit dieser wichtigen Säule der Partnerschaften und Gemeinschaftserlebnissen wie diesem, die lebenslange Freundschaften tragen. Einen gemeinsamen musikalischen Weg in die Zukunft begehen die drei Jugendblaskapellen mit drei Dirigenten und in drei Sprachen – vereint in einer Musik. Ganz im Sinne von Ulrike Müller.

 

Die Moderatoren des Euro-Stage-Konzertes:

Elisabeth Ländle – Französisch
Vera Titscher – Italienisch
Wolfgang Ländle – Deutsch

Herzlichen Dank an die Sponsoren

Ausgenommen der Kosten für die Anreise werden alle anderen Leistungen wie Unterkunft, Verpflegung und Freizeitprogramm von der einladenden Kapelle getragen. Dieser finanzielle Kraftakt ist nur mit Unterstützung von Sponsoren und Spenden möglich. Daher gilt ein besonderer Dank all unseren Sponsoren, diese sind für die Musikkapelle eine wichtige finanzielle Stütze. 

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Das MKO-Spendenhorn freut sich auf die Spenden der Konzertbesucher.